gritzner dorina 333 test

Mit der Dorina 333 des deutschen Herstellers Gritzner möchten wir uns in den folgenden Zeilen einer weiteren Freiarmnähmaschine widmen, die als einsteigerfreundlich, hochwertig und günstig gilt.
In diesem Nähmaschinen Test gehen wir auf verschiedene Bewertungskriterien ein. Dazu zählen das Design, die Verarbeitung und der Lieferumfang sowie der Funktionsumfang und das Stichbild.

Für all diejenigen, die schon jetzt wissen möchten, wie gut die Gritzner Dorina 333 ist, haben wir im folgenden Abschnitt die wichtigsten Vorteile und Nachteile aufgelistet.

Vorteile und Nachteile der Gritzner Dorina 333

Die Gritzner Dorina erweist sich als sehr einsteigerfreundliche Nähmaschine, die mit einer robusten Qualität punktet, mit einem umfangreichen Zubehörpaket ausgestattet ist, viele Nähprogramme besitzt und trotzdem mit einer leichten, komfortable Bedienung punktet. Allerdings könnte das Fußpedal laut einiger Erfahrungsberichte etwas stabiler sein. Insgesamt können auch wir uns nach unserem Test den Meinungen der Kunden anschließen.

Vorteile:

  • Fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hochwertige Nutz- und Zierstiche
  • Einsteigerfreundlich bedienbar
  • Umfangreiches Zubehör
  • Problemloses Nähen mit mehrlagigen Stoffen
  • Stichlänge, Stichbreite und Fadenspannung stufenlos verstellbar

Nachteile:

  • Verarbeitung des Fußpedals
  • Position Garnrollenhalter (daran gewöhnt man sich aber schnell)

gritzner dorina 333 test

Wofür kann man die Gritzner Dorina 333 verwenden?

Bei der Nähmaschine Dorina 333 von Gritzner handelt es sich um eine klassische Freiarmnähmaschine, die mit insgesamt 33 verschiedenen Zier- und Nutzstichen ausgestattet ist. Damit zählt das Modell zu den Standardnähmaschinen, die man für das Nähen benötigt. Aufgrund der Einfachheit, Bedienbarkeit und Preisklasse stufen wir die Dorina 333 als hervorragendes Basisgerät für Einsteiger und Anfänger ein.

Die Freiarmnähmaschine eignet sich typischerweise, um verschiedene Stoffe zu vernähen. Sie ist mitunter mit einigen Zierstichen ausgestattet und sorgt dafür, dass mittels Ober- und Unterfaden zwei Stoffschichten miteinander verbunden werden. Kurzum: Eine Nähmaschine wie die Gritzner Dorina 333 ist die Basisanschaffung für alle, die nähen möchten.

Ausstattung, Lieferumfang und Zubehör

Im Lieferumfang der Nähmaschine befinden sich bereits alle notwendigen Teile, die Sie zum Arbeiten mit einer Freiarmnähmaschine benötigen. Darüber hinaus zählen auch einige nützliche Utensilien zum standardmäßigen Lieferumfang der Gritzner Dorina 333, wie etwa Nahtauftrenner und Schutzhaube. Im Detail werden die folgenden Artikel mitgeliefert:

  • Deutsche Bedienungsanleitung
  • Anlasser
  • Nähfüße
  • 4 Unterfadenspulen
  • Spulenkapsel
  • Minischraubenzieher
  • Spezialfuß für Knopflochautomatik
  • Maschinenöl
  • Nahttrenner
  • Kantenlineal
  • Garnrollenhalter groß & klein
  • Oberfadenhalter
  • 3 Ersatznadeln, Nadeln mit dem System 130/705
  • Staubschutzhaube
  • Stoffstück mit Probenähten

gritzner dorina 333 lieferumfang

Der durchaus großzügige Lieferumfang ist aber nicht die einzige Eigenschaft, die hier erwähnt werden sollte. So können beispielsweise sowohl die Stichlänge und -breite als auch die Fadenspannung stufenlos verstellt werden. Für ein entspanntes Arbeiten ist dieser Aspekt durchaus wichtig.

Auch das Nähen mit einer Zwillingsnadel ist möglich, wobei diese jedoch separat erworben werden muss. Die Einfädelhilfe ist ein weiteres hilfreiches Detail, denn diese bietet dem Oberfaden beim Einfädeln viel Unterstützung und garantiert so einen schnellen Einfädelvorgang.
Für unterwegs ist in die Nähmaschine ein praktischer Tragegriff integriert.

Design und Verarbeitung

Die Gritzner Dorina 333 Freiarmnähmaschine besitzt ein schlichtes, aber überaus wertiges Design. Das Modell fügt sich damit perfekt in das Sortiment des Herstellers ein. Sie spricht zwar in erster Linie Nähanfänger an, kann aber auch fortgeschrittenen Nutzern durchaus noch genügend Vergnügen bereiten.

Mit ihrem geringen Eigengewicht von rund 7 Kilogramm gehört sie außerdem zu den leichteren Nähmaschinen, was auch eine besonders flexible Verwendung gewährleistet. Dazu tragen auch die geringen Außenmaße der Dorina 333 bei. Insgesamt kann sich die Nähmaschine hervorragend in jeden Haushalt einfügen.

gritzner dorina 333

Im Hinblick auf die Verarbeitungsqualität der Gritzner Dorina 333 gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln. Bereits beim ersten Blick wird deutlich, dass der Hersteller hier viel Wert auf hochwertige Materialien gelegt hat, denn die Maschine wirkt nicht nur optisch sehr robust, sondern sie ist es auch.

Das Fußpedal kann qualitativ allerdings nicht ganz so überzeugen, wie die Maschine selbst, denn hier gewinnt man als Kunde schnell den Eindruck, dass deutlich minderwertigere Materialien verwendet wurden, als bei der Nähmaschine selbst.

So näht es sich mit der Gritzner Dorina 333

Nach dem schnellen Aufbau der Dorina 333 ist wohl das erste, was ambitionierten Nutzern bei Inbetriebnahme der Dorina 333 auffallen dürfte, der etwas gewöhnungsbedürftige Garnrollenhalter. Denn dieser befindet sich bei der Maschine nicht in aufrechter Position. Zudem befindet sich das Handrad für den Nähfuß etwas zu weit oben, während sich darunter das Rädchen befindet, mit dem Sie die Stiche auswählen können. Wer schon häufiger mit einer Nähmaschine genäht hat, wird sich hier wohl umgewöhnen müssen.

Allerdings entpuppt sich die Nähmaschine bereits nach einigen Nähversuchen als kleiner Alleskönner, bei dem sich die Position des Garnrollenhalters keinesfalls negativ auswirkt. Ganz im Gegenteil, denn wir stellten fest, dass sich die Spule mindestens ebenso leichtgängig dreht, wie bei Nähmaschinen mit aufrecht angebrachten Halter.
Das Einfädeln ist wie erwähnt sehr anfängertauglich und durch den aufgezeichneten Fädelweg auch ohne Anleitung möglich.

Arbeitsweise der Gritzner Dorina 333

Im Allgemeinen arbeitet die Dorina 333 sehr ruhig. Sie erreicht eine angenehme Lautstärke bei der Inbetriebnahme und vibriert nicht über den Tisch, obwohl sie ein besonders leichtes Eigengewicht besitzt. Auch das Stichbild überzeugt, denn bei korrekter Bedienung und gutem Garn erzeugt die Maschine erstklassig saubere Stiche. Mit dem Fußpedal können Sie die Nähgeschwindigkeit regulieren. Das Pedal ist unserer Ansicht nach zwar perfekt eingestellt, kann aber nicht voll und ganz im Hinblick auf die Robustheit überzeugen.

Ebenfalls als sehr angenehm empfanden wir die überaus günstig angebrachte Rückwärtstaste, die sich deutlich leichter erreichen lässt, als bei vielen anderen Freiarmnähmaschinen. Den Freiarm können Sie bei Bedarf übrigens abnehmen, was insbesondere das Annähen von Büdchen oder verschiedene Flickarbeiten ungemein erleichtert.
Als angenehm empfanden wir auch das helle LED-Licht, das das Nähen bei Tag und Nacht ermöglicht.

Stichbild

Neben dem guten Stichbild bringt die Freiarmnähmaschine 33 unterschiedliche Nutz- und Zierstiche und auch mehr als genügend dehnbare Stiche mit, wodurch die Dorina 333 zum Nähen von Kleidung perfekt geeignet ist. Vor allem der sogenannte „Pseudo-Overlockstich“ lässt sich hervorragend verwenden.

Demzufolge steht dem Vernähen von elastischen Stoffen wie Jersey & Co. also nichts mehr im Wege. Um Knopflöcher vernähen zu können, liegt zudem ein separater Nähfuß bei.
Zusätzlich können Sie bei Bedarf eine Box erwerben, mit der sich zahlreiche herkömmliche Nähfüße abdecken lassen.

overall weihnachten mit der gritzner dorina 333

Wie am Overall (siehe Bild) erkennbar, ist das Stichbild bei Verwendung von Qualitätsgarn (Ackermann) sehr sauber. Mit der Gritzner Dorina 333 lassen sich problemlos einlagige, doppellagige und mehrlagige Stoffe (getestet bis 4 Lagen – ohne Stichaussetzer) unterschiedlicher Art (Jersey, Baumwollstoffe, Sweat und PUL) nähen!
Die Gritzner Dorina 333 ist hier erhältlich.

Fazit zur Gritzner Dorina 333

Die Gritzner Dorina 333 beinhaltet insgesamt 33 unterschiedliche Nutz- und Zierstiche und der Freiarm ist bei Bedarf abnehmbar, was die Bedienung erheblich erleichtert. Die Einfädelhilfe macht das Nähen zudem noch komfortabler. Als Fazit kommt für uns deshalb nur eine Rezension für die Freiarmnähmaschine in Betracht:

Die Dorina 333 von Gritzner eignet sich hervorragend für Neueinsteiger, denn es handelt sich um ein besonders leicht bedienbares, übersichtliches Modell, mit dem sich erstklassige Stichergebnisse erzielen lassen.

Preis-Leistung

96%

Verarbeitung

88%

Handhabung

93%

Funktionen

90%

Lieferumfang

94%