Nähanleitungen gibt es für viele verschiedene Projekte. Sie können das Nähen erlernen, um Kleidung auszubessern. Das Nähen lernen kann aber auch mit dem Ziel erfolgen, kreative Arbeiten zu fertigen und Vorhandenes zu verändern.
Wenn Sie sich mit dem Selber nähen noch gar nicht auskennen, können Sie einen Kurs aus vielen Programmen wählen, der nach dem Motto „Nähen für Anfänger“ angeboten wird. Mit einem solchen Kurs ist das Nähen lernen kein Problem. Mit einigen einfachen Tricks ist es Ihnen jedoch möglich, sofort die ersten Stiche zu machen und das Nähen anhand praktischer Beispiele zu erlernen.

 

Nähen für Anfänger – diese Grundlagen müssen Sie erlernen

Bevor Sie Ihre erste Näharbeit beginnen, sollten Sie einige Grundkenntnisse erwerben. So sollten Sie wissen, was ein Schnittmuster ist und wie Sie Farben richtig einsetzen und kombinieren können. Darüber hinaus sollten Sie ein wenig Geschick bei der Handhabung von Nadel und Faden oder der Nähmaschine mitbringen. Wenn Sie Ihrem Hobby jedoch regelmäßig nachgehen, werden Ihnen die einzelnen Griffe schneller von der Hand gehen. Bevor Sie selbst kreativ werden, können Sie sich an verschiedenen Nähanleitungen ausprobieren. Haben Sie die Grundlagen erlernt und Geschick im Umgang mit der Nadel gewonnen, können Sie kreativ werden und selbst Schnittmuster entwerfen, wenn Sie das gern möchten. Sie können Teile Ihr Bekleidung selber nähen, ohne dass Sie Nähanleitungen brauchen.

 

Nähen lernen ist nicht schwer

Das Nähen für Anfänger sollte mit einem Schnittmuster beginnen. Suchen Sie zunächst ein einfaches Schnittmuster aus, das Sie selber nähen möchten. Empfehlenswert ist eine Tasche oder ein Accessoire, das idealerweise symmetrisch geschnitten ist. Auf einen Reißverschluss sollten Sie bei Ihren ersten Nähversuchen> verzichten. Um diesen erfolgreich einnähen zu können, brauchen Sie Erfahrung, die Sie jedoch mit Ihren ersten Nähversuchen sammeln können. Auch das Nähen von Bekleidung erfordert Fingerspitzengefühl und sollte nicht als erstes Projekt in Angriff genommen werden.
Wenn Sie nähen lernen, sollten Sie wissen, was ein Schnittmuster ist und dieses entsprechend lesen können. Wichtig ist, dass Sie den Stoff exakt nach dem Schnittmuster ausmessen. Für das Gelingen Ihrer ersten Nähversuche ist dies sehr wichtig. Vielen Nähanleitungen liegt ein Schnittmuster bei, an dem Sie sich ausprobieren können. Darüber hinaus können Sie Schnittmuster, die sich als Objekt für das Nähen für Anfänger eignen, aus dem Internet herunterladen und selber nähen.
Legen Sie einen Stoff und passende Garne bereit und achten Sie darauf, dass der Stoff zu Ihrem Nähvorhaben passt. Nicht alle Stoffe können Sie für jedes Schnittmuster verwenden. Sehr wichtig ist außerdem ein Maßband, das in Zentimetern misst, und eine Schere mit scharfem Schnitt. Nach dem Ausmessen schneiden Sie alle Stoffstückedie Sie benötigen, zurecht. Nach dem Zuschnitt können Sie mit dem Nähen beginnen. Beachten Sie dabei, dass es viele verschiedene Nähte gibt. Wenn Sie nähen lernen, sollten Sie mit einfachen Nähten beginnen und sich exakt an die entsprechenden Nähanleitungen halten. An Doppelnähten, Knöpfen oder Reißverschlüssen sollten Sie idealerweise in einem Ihrer nächsten Projekte versuchen. Nähen für Anfänger bedeutet zunächst das Zusammensetzen zweiter Stoffe. Verwenden Sie beispielsweise eine Zickzacknahtum den Stoff gleichzeitig zu versäumen. Wenn Sie selber nähen, müssen Sie darauf achten, dass die Schnittkante umsäumt wird. Andererseits kann sie ausfransen. In einer Anleitung, die das Nähen für Anfänger erklärt, lernen Sie, wie das Versäubernwie das Umnähnen einer Schnittkante in den Nähanleitungen bezeichnet wird, funktioniert. Nähmaschinen für Anfänger

 

Nähen lernen unter Verwendung einer einfachen Naht

Selber nähen ist in den ersten Projekten nicht schwer, wenn Sie sich für die Verwendung einer einfachen Naht entscheiden. Dabei sollte die Länge des Stiches idealerweise zwischen zwei und 2,5 Millimetern liegen. Berücksichtigen Sie auch die Nahtzugabe. Diese beträgt in der Regel einen Zentimeter. Legen Sie nun beide Stoffenden aufeinander. Die bessere Seite sollte dabei nach außen zeigen. In den Nähanleitungenmit denen Sie nähen lernen können, ist dies genau beschrieben. Wenn Sie Ihre erste Naht nun selber nähen und diese Vorgaben berücksichtigen, wird Ihnen das Nähen für Anfänger gut gelingen. Für einen guten Zusammenhalt der beiden Stoffstücken sollten Sie diese mit Nadeln zusammenheften. Dann kann es Ihnen nicht passieren, dass beide Stoffteile verrutschen und unegal zusammengenäht werden.

 

Besuchen Sie einen Nähkurs

Den Umgang mit Schnittmustern und Nähanleitungen können Sie sehr gut erlernen, wenn Sie einen Kurs besuchen, der das Nähen für Anfänger anschaulich erklärt. Im Internet finden Sie zur einfachen Erklärung zahlreiche Videos, die Ihnen zeigen, wie Sie nähen lernen können. Sie benötigen ein wenig Routine, aber dann macht das Selber nähen richtig Spaß. Viele Frauen, aber auch Männer gestalten ihre Kleidung und viele Accessoires in ihrer Freizeit selbst. Probieren auch Sie es aus! Wenn Sie Ihr erstes selbst genähtes Kleidungsstück tragen, werden Sie daran viel Freude haben. Dafür müssen Sie aber natürlich erst die richtige Nähmaschine finden. gerade Anfänger stellt das immer wieder vor große Probleme. Deshalb haben wir einen großen Nähmaschinen Test mit vielen Vergleichstabellen für Sie gemacht.

Wie hilfreich finden Sie diesen Beitrag?

  • 5/5
  • 4 ratings
4 ratingsX
Nicht hilfreichWenig hilfreichHmmmGutSehr hilfreich!
0%0%0%0%100%